Herzlich willkommen

Im Wilden Westen von Günter Wamser & Sonja Endlweber - Ausverkauf

Plus de vues

Im Wilden Westen von Günter Wamser & Sonja Endlweber - Ausverkauf

Prix normal : 19,90 €

Special Price 10,00 €

7% taxe inclut, Coût de livraison exclut

Disponibilité : En stock

Die Fortsetzung seiner Reise und somit auch der Inhalt der Neuerscheinung „Im Wilden Westen“ umfasst rund drei Jahre, knapp 5000 Kilometer und unzählige Erlebnisse. Im Stil eines Reiseberichtes wird der Leser mitgenommen in ein spannendes Kennenlernen von Mensch und Tier, in einen routinierten und doch allzu chaotischen Tagesablauf sowie in unerwartet abwechslungsreiche Landschaften entlang der Rocky Mountains.
Description

Détails

Die wilden Mustangs im mittleren Westen der USA gelten bis heute als ein Sinnbild für Freiheit und Ursprünglichkeit. Vor diesem Hintergrund erscheint es nahezu selbstverständlich, dass die Abenteurer und Autoren Günter Wamser und Sonja Endlweber ihre Tour quer durch Nordamerika auf dem Rücken von Mustangs realisiert haben. Durch seinen insgesamt 11 Jahre dauernden Ritt durch Süd- und Mittelamerika, seine beeindruckenden Diavorträge und sein erfolgreiches erstes Buch „Der Abenteuerreiter“ hat Günter Wamser bereits einen gewissen Bekanntheitsgrad und vor allem einen unschätzbaren Erfahrungsschatz erreicht. Da Wamser seine Pferde auf der eigens so betitelten Transhumanica – dem Ritt von Feuerland nach Alaska – leider nicht in die USA einführen durfte, setzt er seinen Ritt auf der anderen Seite der Grenze mit einem völlig neuen Team fort. Von Mexiko bis Alaska wird er begleitet von seiner Partnerin Sonja Endlweber, den vier Mustangs Azabache, Lightfoot, Dino und Rusty und der Hündin Leni. Die Fortsetzung seiner Reise und somit auch der Inhalt der Neuerscheinung „Im Wilden Westen“ umfasst rund drei Jahre, knapp 5000 Kilometer und unzählige Erlebnisse. Im Stil eines Reiseberichtes wird der Leser mitgenommen in ein spannendes Kennenlernen von Mensch und Tier, in einen routinierten und doch allzu chaotischen Tagesablauf sowie in unerwartet abwechslungsreiche Landschaften entlang der Rocky Mountains. Speziell die beiden liebevoll zusammen gestellten Fotostrecken zeigen, vor welchen beeindruckenden Kulissen das Paar unterwegs war und von welchen liebenswerten Vierbeinern sie begleitet wurden. Es ist das Meistern von körperlich und psychisch sehr anstrengenden Reiseetappen, die für Wamser und Endlweber den Erfolg ihrer Expedition ausmachen. Obwohl sie mit Alaska ein klar definiertes Ziel vor Augen haben, sind die bewusst ohne konkreten Zeitplan gestartet. Der Weg ist das Ziel – selten wird dies so deutlich wie beim Wandern bzw. beim Wanderreiten. Wamser ist Gründungsmitglied der internationalen Long Riders' Guild und gilt als auf Grund seiner früheren Erfahrungen und bestehenden Ambitionen als Extrem-Wanderreiter. Dass diese ehrgeizige Tour – oder besser gesagt ihr für Jahre definierter Lebensstil – nicht auf Kosten der Tiere geht, wird mit der Lektüre sehr deutlich. Noch bevor an das Aufbauen des Zeltes oder gar das abendliche Essen zu denken wäre, müssen ohne Ausnahme immer zuerst die Pferde versorgt werden. So navigiert das Paar ganz bewusst immer zu ausreichender Wasserversorgung und optimalen Weidemöglichkeiten. Leser, die Wamsers ersten Reisebericht bereits kennen, werden rasch die Unterschiede zu „Im Wilden Westen“ feststellen. Obwohl beide Reisende als Autoren genannt werden, stammt dieses Buch größtenteils aus der Feder von Sonja Endlweber. Als Ich-Erzählerin – oder phasenweise als 'Wir-Erzählerin' – lässt sie den Leser teilhaben an ihrer eigenen Unsicherheit im Umgang mit Pferden, an diversen Reibereien mit ihrem Partner Günter und auch an ihrer persönlichen Entwicklung während dieser extremen Auszeit. Es ist keinesfalls weniger interessant, lediglich anders, die Reiseerfahrungen und Dialoge diesmal nicht aus der Perspektive Günter Wamsers zu lesen.
Informations complémentaires

Informations complémentaires

Réf. Buch-025
Gewicht 1
Lieferzeit 2-3 Tage
Verpackungsinhalt Non
Commentaires

Mots clés du produit

Utilisez un espace pour séparer les mots clés. Utilisez l'apostrophe (') pour rédiger une phrase.